HOME
AUTORENLEXIKON
LITERATURQUIZ
VERANSTALTUNGEN
MEDIEN
FILM & AUDIO
ARCHIV
KONTAKT / INFOS
SUCHE




EDITIONEN

Die von Charles Linsmayer seit 1979 editierten Bücher in chronologischer Reihenfolge:

Nr. 1) Jakob Schaffner, «Stadtgänge. Frühe Erzählungen Mit einem Nachwort und einer kommentierten Bibliographie und Inhaltsangabe von Schaffners Erzählungen bis 1920, Arche-Verlag, Zürich 1979

Nr. 2) Max Pulver, «Himmelpfortgasse. Ein Roman» Mit einem illustrierten Nachwort herausgegeben von Charles Linsmayer. Arche-Verlag, Zürich 1979 Vgl. Nr.16, Nr.77

Nr. 3) Friedrich Glauser, «'Morphium' und autobiographische Texte» Mit einer Nachbemerkung und einer Bio-Biblographe herausgegeben von Charles Linsmayer. Arche-Verlag, Zürich 1980

Nr. 4) Carl Spitteler, «Das Wettfasten von Heimligen». Nach dem Zeitungsabdruck von 1888 erstmals in Buchform herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einen Nachwort von Martin Kraft. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 1, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981

Nr. 5) Ruth Blum: «Blauer Himmel - Grüne Erde. Roman. Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Hans Steiner. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 2, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981

Nr. 6) Paul Ilg, «Der starke Mann. Roman». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Martin Stern. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 3, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981

Nr. 7) Elisabeth Gerter, «Die Sticker. Roman». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Gustav Huonker. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 4, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981

Nr. 8) Heinrich Federer, «Pilatus. Roman». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Paul Kamer. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 5, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981

Nr. 9) Adrien Turel, «Die Greiselwerke. Roman». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Martin Kraft. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 6, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981

Nr. 10) Kurt Guggenheim, «Wir waren unser vier. Roman» Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 7, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981. Vgl. auch Nr. 70

Nr. 11) Meinrad Inglin, «Schweizerspiegel». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Ulrich Frei. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 8, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981

Nr. 12) Ernst Zahn, «Albin Indergand. Roman». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Dieter Fringeli. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 9, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981

Nr. 13) Hugo Marti, «Das Haus am Haff»/«Davoser Stundenbuch». Zwei Romane. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 10, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981. Vergl. Nr. 74

Nr. 14) Rudolf Jakob Humm, «Das Linsengericht. Roman». Neu. Herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Eric Streiff. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 11. Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981

Nr. 15) C.A.Loosli, «Die Schattmattbauern. Roman». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Gustav Huonker. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 12, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981

Nr. 16) Max Pulver, «Himmelpfortgasse. Roman». Mit einem Nachwort neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 13, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981 (überarbeitete Fassung von Nr.2)

Nr. 17) 1981: Prentice Mulford «Seeleninventar oder Bleib einen Augenblick stehen und denk über dich selber nach.» In der übersetzung von Trude Fein ausgewählt, herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Sanssouci-Verlag, Zürich 1981. Vgl.auch Nr. 21.

Nr. 18) Lore Berger: «Der barmherzige Hügel. Eine Geschichte gegen Thomas» Mit einem biographischen Nachwort neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Arche-Verlag, Zürich 1981. Vgl. Nr. 95 «La tour sur la colline. Histoire contre Thomas», suivi de «Lore Berger - Une approche» par Charles Linsmayer, traduit de l'allemand par Martine Besse, Editions Zoé, Genève 1983 «La Collina misericordiosa. Una storia contro Thomas». Traduzione di Roberto Olmi, Il Quadrante Edizioni, Torino 1987 «Der barmherzige Hügel. Eine Geschichte gegen Thomas», neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer, Serie Piper 396, Piper-Verlag, München 1987

Nr. 19) Heinrich Federer: «Gerechtigkeit muss anders kommen». Meistererzählungen. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Charles Linsmayer. Arche-Verlag, Zürich 1981

Nr. 20) Hermann von Pückler-Muskau, «Briefe aus der Schweiz» Erstmals als Einzelband herausgegeben, kommentiert und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Sanssouci-Verlag, Zürich 1982

Nr. 21) Prentice Mulford, «Alltagsphilosophie oder Wie ich mich selber glücklich mache». In der übersetzung von Trude Fein ausgewählt und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Sanssouci-Verlag, Zürich 1982. Vgl. auch Nr. 17

Nr. 22) Jakob Schaffner, «Konrad Pilater. Roman.» Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 14, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1982

Nr. 23) Frühling der Gegenwart, «Erzählungen I» Gesammelt und zusammengestellt von Charles Linsmayer und Andrea Pfeifer. Mit einem Nachwort von Charles Linsmayer und 59 illustrierten Kurzbiographien. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 15, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981 Vg. Nr. 65

Nr. 24) Felix Moeschlin, «Der Amerika-Johann. Ein Bauernroman aus Schweden». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Egon Wilhelm. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 16, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1982

Nr. 25) Friedrich Glauser, «Wachtmeister Studer. Roman». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Hardy Ruoss. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 16, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1982

Nr. 26) Cécile Lauber, «Stumme Natur. Roman». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Rätus Luck. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 17, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981. Vgl. Nr. 72

Nr. 27) Hans Morgenthaler, «Woly, Sommer im Süden. Roman». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Kurt Marti. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 18, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1981. Vgl Nr.75

Nr. 28) Frühling der Gegenwart, «Erzählungen II» Gesammelt und zusammengestellt von Charles Linsmayer und Andrea Pfeifer. Mit einem Nachwort von Charles Linsmayer und 59 illustrierten Kurzbiographien. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 19, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1982 Vgl. Nr.66

Nr. 29) Jakob Bührer, «Aus Konrad Sulzers Tagebuch»/«Brich auf!». Zwei Romane, neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Dieter Zeller. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 20, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1982

Nr. 30) Meinrad Lienert, «Der doppelte Matthias. Roman. Neu herausgegeben und überarbeitet von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Martin Kraft. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 21, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1982

Nr. 31) Jakob Vetsch, «Die Sonnenstadt. Utopischer Roman». überarbeitet neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 22, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1982

Nr. 32) Jakob Bosshart, «Ein Rufer in der Wüste. Roman». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Martin Stern. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 23, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1982. Vgl. Nr. 68

Nr. 33) Albin Zollinger, «Pfannenstiel. Roman.» Erstmals in der unzensurierten Fassung des Autors herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Erwin Jaeckle. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 25, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1982. Vgl. Nr.80

Nr. 34) Otto Wirz, «Prophet Müller-Zwo. Roman». Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachrot von Fritz Schaub. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 26, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1983

Nr. 35) Cécile Ines Loos, «Hinter dem Mond. Roman». Neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 27, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1983. Vgl. Nr. 73 übersetzung ins Italienische von Gabriella de'Grandi, Casagrande, Bellinzona 2003

Nr. 36) Alfred Fankhauser, «Die Brüder der Flamme. Roman. Mit 12 Holzschnitten von Werner Neuhaus neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 28, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1983. Vgl. Nr.69

Nr. 37) Robert Walser, «Geschwister Tanner. Roman» Neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Peter Bichsel. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 29, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1982. Vgl. Nr.79

Nr. 38) Frühling der Gegenwart, «Erzählungen III» Gesammelt und zusammengestellt von Charles Linsmayer und Andrea Pfeifer. Mit einem Nachwort von Charles Linsmayer und 59 illustrierten Kurzbiographien. Edition «Frühling der Gegenwart» Nr. 30, Ex-Libris-Verlag, Zürich 1983. Vgl. Nr.67

Nr. 39) Cécile Ines Loos, «Der Tod und das Püppchen. Roman». Mit einem biographischen Nachwort neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Edition kürz, Küsnacht ZH 1983 Taschenbuchausgabe: «Die Frau in der Literatur», Ullstein - Taschenbuch Nr. 30196, Berlin 1987 2. Taschenbuchausgabe: Pendo-Pocket Nr. 11, Pendo-Verlag, Zürich 1998 «La morte e la bambola». Traauzione di Gabriella de'Grandi, Postfazione Charles Linsmayer, Edizioni Casagrande, Bellinzona 2002

Nr. 40) Cécile Ines Loos, «Verzauberte Welt. Ein Lesebuch». Zusammengestellt und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition kürz, Küsnacht 1985. Taschenbuchausgabe: Ullstein-TB 30260, Berlin 1991

Nr. 41) Annemarie Schwarzenbach, «Das glückliche Tal. Roman. Neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 1, Verlag Huber, Frauenfeld 1987, 6.Aufl. 2001 Taschenbuchausgabe: Ullstein Nr. 30259, Berlin 1991 «La vallée heureuse. Roman.» Avec, en postface, une biographie de l'auteur par Charles Linsmayer, traduit de l'allemand par Yvette Z'Graggen, Editions de L'Aire, Lausanne 1991 «La vallée felice. Con una biografia dell'autrice di Charles Linsmayer, traduzione di Tina D'Agostini, Luciana Tufani Editrice, Torino 1998

Nr. 42) Orlando Spreng, «Il reduce»/«Der Heimgekehrte. Roman» In der übersetzung von Jakob Bührer neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 2, Verlag Huber, Frauenfeld 1988

Nr. 43) Cilette Ofaire, «Ismé. Sehnsucht nach Freiheit» Roman. In der überarbeitenen übersetzung von M. u. W. Grossenbacher neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 3, Verlag Huber, Frauenfeld 1988 Taschenbuchausgabe als Pendo-Pocket Nr. 30, Zürich, München 1999

Nr. 44) Gottfried Keller, «Romeo und Julia auf dem Dorfe», mit den Illustrationen von Karl Walser neu herausgebeben und mit einem Vorwort versehen von Charles Linsmayer. Verlag Mirio-Romano, Kirchberg 1989

Nr. 45) Charles Linsmayer: «Literaturszene Schweiz. 157 Kurzporträts von Rousseau bis Getrud Leutenegger. Unionsverlag, Zürich 1989

Nr. 46) Kurt Guggenheim, Werke I, «Die frühen Jahre»/«Salz des Meeres, Salz der Tränen».Mit einem biographischen Nachwort herausgegeben von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 4, Verlag Huber, Frauenfeld 1989

Nr. 47): Robert de Traz, «La puritaine et l'amour»/ «Genfer Liebe 1913». Roman. In der übersetzung von Elisabeth Dütsch erstmals auf Deutsch herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 5, Verlag Huber, Frauenfeld 1989

Nr. 48) : Gertrud Wilker, «Elegie auf die Zukunft. Ein Lesebuch». Zusammengesellt von Beatrice Eichmann-Leutenegger und Charles Linsmayer. Herausgegeben von Charles Linsmayer. Mit einem Nachwort von Beatrice Eichmann-Leutenegger. Edition Reprinted by Huber Nr. 6, Verlag Huber, Frauenfeld 1990

Nr. 49) Max Frisch, «Schweiz als Heimat?» Zusammengesellt und mit einem Nachwort versehen von Walter Obschlager, hrsg. von Charles Linsmayer als Band Nr. 1 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 50) Paul Nizon, «Diskurs in der Enge und Verweigerers Steckbrief». Zusammengestellt von Peter Henning. Hrsg. von Charles Linsmayer als Bd. Nr.2 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 51) Catherine Colomb: «Das Spiel der Erinnerung». Drei Romane. Mit einem Vorwort von Gertrud Leutenegger und einem Nachwort von Gustave Roud neu hrsg. von Charles Linsmayer als Bd. Nr.3 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 52) Robert Pinget, «Jemand. Roman». In der übersetzung von Gerda Scheffel und mit einem Nachwort von Gerda Zeltner hrsg. von Charles Linsmayer als Bd. Nr.4 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 53) Piero Bianconi, «Der Stammbaum». In der übersetzung von Hannelise Hinderberger und mit einem Nachwort von Alice Vollenweider hrsg. von Charles Linsmayer als Bd. Nr.5 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 54) Anna Felder, «Quasi Heimweh». In der übersetzung von Federico Hindermann und mit einem Nachwort von Alice Vollenweider hrsg. von Charles Linsmayer als Bd. Nr.6 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 55) Hermann Hesse, «Beschreibung einer Landschaft. Schweizer Miniaturen» Zusammengestellt und mit einem Vorwort von Siegfried Unseld.. Hrsg. von Charles Linsmayer als Bd. Nr.7 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 56) Rainer Maria Rilke, «Briefe an Schweizer Freunde». Zusammengestellt und mit einem Nachwort versehen von Rätus Luck. Hrsg. von Charles Linsmayer als Bd. Nr.8 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 57) Ludwig Hohl, «Nuancen und Details». Neu herausgegeben als Bd. Nr.9 als Bd. Nr.2 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 58) Blaise Cendrars, «Wind der Welt». Aus dem Französischen von Lotte Frauendienst, mit einem Geleitwort von Henry Miller. Neu hrsg. von Charles Linsmayer als Bd. Nr. 10 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 59) Hermann Burger, «Brenner», neu hrsg. von Charles Linsmayer als als Bd. Nr.11 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 60) Maurice Chappaz, «Lötschental. Die wilde Würde einer verlorenen Talschaft in historischen Photographien von Albert Nyfeler.». In der übersetzung von Pierre Imhasly neu hrsg. von Charles Linsmayer als als Bd. Nr.12 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 61) Carl Seelig, «Wanderungen mit Robert Walser». Mit 24, zum Teil unveröffentlichten Photos neu hrsg. Von Charles Linsmayer als Bd. Nr. 13 als Bd. Nr.2 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 62) «Umgang mit der Schweiz». Nichtschweizer Autoren über die Schweiz und ihre Erfahrungen mit ihr. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer als Bd. Nr.14 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 63,64) «Schweizer Erzählungen» In zwei Bänden. Zusammengestellt und mit einem Nachwort versehen von Christoph Siegrist. Hrsg. von Charles Linsmayer als Bd. Nr.15/16 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 65,66,67) «Frühling der Gegenwart». Drei Bände Schweizer Erzählungen, Ausgewählt von Andrea und Charles Linsmayer. Hrsg. von Charles Linsmayer als Taschenbücher Nr. 1, 2, 3 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990 (überarbeiteter und bibliographisch auf den aktuellen Stand gebrachter Nachdruck von Nr. 23, Nr. 28, Nr. 36 )

Nr. 68) Jakob Bosshart, «Ein Rufer in der Wüste. Roman». Mit einem Nachwort von Martin Stern neu herausgegeben von Charles Linsmayer als Taschenbuch Nr. 4 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990 (überarbeitete Fassung von Nr.32)

Nr. 69) Alfred Fankhauser, «Die Brüder der Flamme. Roman». Mit 12 Holzschnitten von Werner Neuhaus und einem illustrierten Nachwort neu hrsg. von Charles Linsmayer als Taschenbuch Nr. 5 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990 (überarbeitete Fassung von Nr. 36)

Nr. 70) Kurt Guggenheim, «Wir waren unser vier. Roman». Mit einem illustrierten Nachwort neu hrsg. von Charles Linsmayer als als Taschenbuch Nr. 6 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990. (überarbeitete Fassung von Nr. 10)

Nr. 71) Rudolf Jakob Humm, «Die Inseln. Roman». Mit einem Nachwort von Malcolm Pender neu herausgegeben von Charles Linsmayer als Taschenbuch Nr. 7 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 72) Cécile Lauber, «Stumme Natur. Roman». Mit einem Nachwort von Rätus Luck neu herausgegeben als als Taschenbuch Nr. 8 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990 (überarbeitete Fassung von Nr.26)

Nr. 73) Cécile Ines Loos, «Hinter dem Mond. Roman». Neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer als Taschenbuch Nr. 8 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990 (überarbeitete Fassung von Nr. 35 )

Nr. 74) Hugo Marti, «Das Haus am Haff»/«Davoser Stundenbuch». Zwei Romane. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer als als Taschenbuch Nr. 9 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990 (überarbeitete Fassung von Nr.13)

Nr. 75) Hans Morgenthaler, «Woly, Sommer im Süden. Roman». Mit einem Nachwort von Kurt Marti neu herausgegeben von Charles Linsmayer als Taschenbuch Nr. 10 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990 (überarbeitete Fassung von Nr.27)

Nr. 76) Hans Saner, «Friedrich Glauser. Eine Biographie. Von Charles Linsmayer neu hrsg. als Taschenbuch Nr. 11 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 77) Max Pulver, «Himmelpfortgasse, Roman». Mit einem biographischen Nachwort neu hrsg. von Charles Linsmayer als Taschenbuch Nr. 12 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990 (überarbeitete Fassung von Nr.16)

Nr. 78) Carl Spitteler, «Imago. Roman». Mit einem Nachwort von Malcolm Pender neu hrsg. von Charles Linsmayer als als Taschenbuch Nr. 13 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 79) Robert Walser, «Geschwister Tanner. Roman». Mit einem Nachwort von Peter Bichsel neu hrsg. von Charles Linsmayer als Taschenbuch Nr. 14 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990 (überarbeitete Fassung von Nr.37)

Nr. 80) Albin Zollinger, «Pfannenstiel. Roman.» Mit einem Nachwort von Erwin Jaeckle und einem Vorwort von Max Frisch erstmals in der unzensurierten Fassung des Autors herausgegeben von Charles Linsmayer als Taschenbuch Nr. 15 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990 (überarbeitete Fassung von Nr.33)

Nr. 81) Jeremias Gotthelf, «Geld und Geist. Roman». Mit einem Nachwort von E.Y.Meyer neu hrsg. von Charles Linsmayer als Taschenbuch Nr. 16 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 82) Gottfried Keller, «Der grüne Heinrich. Roman». Mit einem Nachwort von Adolf Muschg von Charles Linsmayer neu hrsg. als Taschenbuch Nr. 17 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 83) Conrad Ferdiand Meyer, «Jürg Jenatsch. Roman». Mit einem Nachwort von Reto Hänny neu hrsg. von Charles Linsmayer als Taschenbuch Nr. 18 von «Suhrkamps Weissem Programm Schweiz», Frankfurt am Main 1990

Nr. 84) Monique Saint-Hélier, « La cage aux rêves» / «Traumkäfig». In der übersetzung von Hedi Wyss erstmals auf Deutsch herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 7, Verlag Huber, Frauenfeld 1990

Nr. 85) Felice Filippini, «Signore dei poveri morti»/«Herr Gott der armen Seelen». In der übersetzung von Adolf Saager, mit einem Nachwort von Giovanni Bonalumi und in der Typographie von Max Caflisch neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 8, Verlag Huber, Frauenfeld 1991

Nr. 86) Guy de Pourtalès, «La pêche miraculeuse» / «Der wunderbare Fischzug». In der übersetzung von Hélène Chaudoir und mit einem biographischen Nachwort erstmals vollständig auf Deutsch herausgegeben von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 9, Verlag Huber, Frauenfeld 1991

Nr. 87) Kurt Guggenheim, Werke II, «Riedland»,«Sandkorn für Sandkorn». Mit einem biographischen Nachwort neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 10, Verlag Huber, Frauenfeld 1992

Nr. 88) Alice Rivaz, «Nuages dans la main» / «Wolken in der Hand». Mit einem Nachwort von Marianne Ghirelli in der übersetzung von Markus Hediger erstmals auf Deutsch herausgegeben von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 11, Verlag Huber, Frauenfeld 1992

Nr. 89) «Schweizer Lesebuch». Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Serie Piper Nr. 1167, Piper-Verlag, München 1994. Neue, veränderte Auflage München 1998

Nr. 90) Kurt Guggenheim, Werke III, «Alles in Allem». Mit einem biographischen Nachwort und den Zeichnungen von Arnold Kübler und Hans Falk neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 12, Verlag Huber, Frauenfeld 1996, 3.Auflage 2001

Nr. 91) Werner Renfer, «,Hannebarde' und Gesammelte Erzählungen» In der übersetzung und mit einem Nachwort von Barbara Traber erstmals auf Deutsch herausgegeben von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 13, Verlag Huber, Frauenfeld 1997

Nr. 92) «Guido Looser, «Nur nie jemandem sagen, wohin man reist». Prosa. Zusammengestellt, herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 14, Verlag Huber, Frauenfeld 1998

Nr. 93) Walter Ackermann, «,Flug mit Elisabeth' und andere Aviatica». Herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 15, Verlag Huber, Frauenfeld 1999

Nr. 94) «Für den Tag schreiben. Journalismus und Literatur im Zeitungsland Schweiz. Eine Anthologie. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Weltwoche-Verlag, Basel 1999

Nr. 95) Lore Berger, «Der barmherzige Hügel. Eine Geschichte gegen Thomas» Neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Arche-Verlag, Zürich/Hamburg 1999 (Der Band verfügt im Vergleich zu Nr. 18 über ein neu geschriebenes Nachwort)

Nr. 96) Kurt Guggenheim, Werke IV, «Minute des Lebens»/«Der heilige Komödiant». Neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 16, Verlag Huber, Frauenfeld 1999

Nr. 97) Regina Ullmann, «Ich bin den Umweg statt den Weg gegangen». Ein Lesebuch, zusammengestellt, herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 17, Verlag Huber, Frauenfeld 2000

Nr. 98) Charles-Albert Cingria, «Ja, jeden Tag neu geboren werden». Erinnerungen, Glossen, Thesen, Polemiken. Zum Teil erstmals auf Deutsch herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 18, Verlag Huber, Frauenfeld 2001

Nr. 99) Kurt Guggenheim, Werke V, «Das Zusammensetzspiel» / «Der goldene Würfel» Neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 19, Verlag Huber, Frauenfeld 2003

Nr. 100) Hugo Marti, «Die Tage sind mir wie ein Traum». Das erzählerische Werk. Herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 20, Verlag Huber, Frauenfeld, 2004

Nr. 101) Edmond Fleg, «L¹enfant prophète»/ «Das Prophetenkind». In der übersetzung von Giò Waeckerlin-Iduni neu auf Deutsch herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 21, Verlag Huber, Frauenfeld 2005

Nr. 102) Kurt Guggenheim, Werke 6, «Wilder Urlaub»/«Wir waren unser vier». Neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Edition Reprinted by Huber Nr. 22, Verlag Huber, Frauenfeld, erscheint im Herbst 2005

Nr. 103) Suzanne Deriex: «Das Kind und der Tod»/ «L'Enfant et la Mort». Roman. In der übersetzung von Irma Wehrli mit einem biographischen Nachwort von Marianne Ghirelli erstmals deutsch herausgegeben von Charles Linsmayer. Reprinted by Huber Nr. 23 Frauenfeld, Herbst 2006

Nr. 104) Charles Linsmayer: Schlaglichter. 200 weltliterarische Kürzestporträts. Mit einem Vorwort von Elsbeth Pulver und 50 Zeichnungen von Stephan Bundi. Cosmos-Verlag, Muri 2006

Nr. 105) William Wolfensberger: «Eingeklemmt zwischen Unmöglichkeit und Sehsucht». Ein Lesebuch. Zusammengestellt von Charles Linsmayer und Rudolf Probst, mit einem biographischen Nachwort von Rudolf Probst, Reprinted by Huber Nr. 24, Verlag Huber, Frauenfeld 2007

Nr. 106) Charles Linsmayer: «Ein geistiges Rütli für die Schweizer Jugend»/«Un Grutli spirituel pour la jeunesse suisse». 75 Jahre Schweizerisches Jugendschriftenwerk. Zürich 2008

Nr. 107) Charles Linsmayer: «Annemarie Schwarzenbach. Ein Kapitel tragische Schweizer Literaturgeschichte», Verlag Huber, Frauenfeld 2008

Nr. 108) S.Corinna Bille: «Das Vergnügen, eine eigene neue Welt in der Hand zu halten». Ein Lesebuch. In der übersetzung von Hilde Fieguth herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Reprinted by Huber Nr. 25, Verlag Huber, Frauenfeld, 2008

Nr. 109) Heinrich Federer: «Lieber leben als schreiben». Ein Lesebuch, ausgewählt und mit einem Nachwort von Charles Linsmayer. Verlag Pro Libro, Luzern 2008

Nr. 110) Kurt Guggenheim, Werke VII, «Entfesselung»/«Sieben Tage», mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Reprinted by Huber Nr. 26, Verlag Huber, Frauenfeld, 2009

Nr. 111) Jeanne Hersch: «Temps alternés»/«Begegnung». In der Übersetzung von Irma Wehrli neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Reprinted by Huber Nr. 27, Verlag Huber, Frauenfeld, 2010

Nr. 112) Giovanni Bonalumi: «Die Geiseln»/«Gli Ostaggi». In der Übersetzung von Giovanna Waeckerlin-Iduni und mit einem Nachwort von Danielle Bonzanelli erstmals deutsch herausgegeben von Charles Linsmayer. Reprinted by Huber Nr. 28, Verlag Huber, Frauenfeld, 2010

Nr. 113) Maurice Chappaz: «In Wahrheit erleben wir das Ende der Welt». Ein Lesebuch. Ausgewählt und in der Übersetzug von Rolf und Hilde Fieguth herausgeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Reprinted by Huber Nr. 29, Verlag Huber, Frauenfeld, 2012

Nr. 114) Otto Frei: «Bis sich Nacht in die Augen senkt». Erstmals gesammelt herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Reprinted by Huber Nr. 30, Verlag Huber, Frauenfeld/Zürich

Nr. 115) Charles Linsmayer: «Schreib oder stirb» 129 Schicksale von Ciro Alegría bis Stefan Zweig. Verlag elfundzehn, Eglisau 2014

Nr. 116) Kurt Guggenheim, Werke 8, «Gerufen und nicht gerufen. Roman. «Nachher». Erzählungen. Mit einem biographischen Nachwort neu herausgegeben von Charles Linsmayer. Reprinted by Huber Nr. 31, Huber-Verlag , Frauenfeld 2014

Nr. 117) Cécile Ines Loos, «Matka Boska». Roman. Neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort versehen von Charles Linsmayer. Reprinted by Huber Nr. 32, Huber-Verlag, Frauenfeld 2015

Nr. 118) Charles Linsmayer: «Gesichter der Schweizer Literatur». 150 Kurzporträts von Melinda Nadj Abonji bis Albin Zollinger. Mit einem Vorwort von Roland Erne und Manfred Utzingers Fotodokumentation der Hottinger Literaturgespräche. Verlag elfundzehn, Eglisau 2015

Nr. 119) Helen Meier: «Die Agonie des Schmetterlings». Böse Geschichten. Unveröffentlichte Texte. Xanthippe Verlag, Zürich. Charles Linsmayer hat die Texte in Zusammenarbeit mit der Autorin aus deren «Vorlass» zusammengestellt und lektoriert.

Nr. 120) Paul Ilg: «Das Menschlein Matthias. Tetralogie, bestehend aus den Romanen 'Das Menschlein Matthias', 'Die Brüder Moor', 'Lebensdrang' und 'Der Landstörtzer'». Neu herausgegeben und mit einem biographischen Nachwort verstehen von Charles Linsmayer. Reprinted by Huber Nr. 33, Verlag Huber, Frauenfeld 2017